...

Bikepacking mit deinem Cargo e-Bike

Tipps & Tricks für deinen Sommerurlaub!

Eine Person schließt die Box des Riese und Müller Cargobikes

Jedes Jahr aufs Neue und plötzlich steht der Sommerurlaub vor der Tür. Mit deinem Cargobike würdest du gerne mal auf Abenteuerreise gehen und das Auto in der Garage stehen lassen? Einfach mal etwas Neues ausprobieren!
Wer einen aussergewöhnlichen Urlaub erleben möchte, muss nicht gleich in die Ferne reisen. Erlebnisreise und erinnerungswürdige Entdeckungen kannst du auch einfach von deinem Cargo e-Bike aus geniessen. Dazu kannst du sogar dein Gepäck mitnehmen und praktisch im Cargobike verstauen. Erfahre jetzt, mit welchen Bikepacking Tipps und Tricks dein Trip zum unvergesslichen Erlebnis wird. Ab auf den Sattel – dem Urlaub entgegen!

Was ist Bikepacking überhaupt?

Bikepacking ist eine Art des Veloreisens, bei der das jeweilige Bike nicht nur als reines Fortbewegungsmittel dient, sondern auch als Träger des mitgeführten Gepäcks. Das Gepäck wird dabei meist in speziell entwickelten und besonders leichten Taschen verstaut, die wiederum an Rahmen, Lenker oder auch am Sattel befestigt werden können. Bikepacking ermöglicht dir eine flexible Art des Reisens. Dein Gepäck und
die Ausrüstung trägst du stets bei dir. So bist du besonders unabhängig und kannst auch abgelegene Orte erkunden.

Ein Mann fährt mit Gepäck und dem Triobike Cargo an einem Haus vorbei

Was sind die Vorteile vom Bikepacking?

Beim Bikepacking werden die unzähligen Vorteile des e-Bikes besonders sichtbar, denn aufgrund des unterstützenden Motors muss der Cargobiker weniger Kraft aufwenden. Ausserdem kannst du mit Hilfe des Akkus noch höhere Reichweiten erzielen. Nicht nur Bikepacking-Starter:innen profitieren davon!
Von Vorteil ist beim Bikepacking allerdings auch eine kürzere Packliste, damit das zu tragende Gewicht möglichst gering ausfällt. Mit dem Cargo e-Bike kann diese jedoch grosszügiger ausfallen, da der unterstützende Motor die höhere Zuladung abfängt.

Trotz der vielen Vorteile eines Cargo e-Bikes ist ein schickes Modell aufgrund des Werts natürlich anfälliger für Langfinger. Etwaige Diebstahlversuche kannst du jedoch durch ein hochwertiges Schloss vorbeugen. Bewegliche Teile sollten bei Pausen allerdings stets vom Bike getrennt werden, auch um schlechten Wetterbedingungen zu trotzen.

Was solltest du beim Bikepacking beachten?

Damit dein Bikepacking-Abenteuer zum vollen Erfolg wird, kannst du dich vorab schon einmal mit dem Thema auseinandersetzen. Zuerst gilt es zu klären, welche Strecke mit dem Cargobike bewältigt werden sollte.
Fährst du vorrangig auf Asphalt oder Schotterwegen oder wirst du im bergigen Terrain unterwegs sein? Deine ausgewählte Strecke ist, in Bezug auf deine benötigte Akkukapazität, entscheidend. 

Willst du einen starken Lastenträger bei dir wissen, sollte das e-Bike auf maximale Kraft und Zuladung hin optimiert sein. Die Auswahl des Motors, die Schaltung, passende Bremssysteme und das Fahrgefühl auf dem Cargo e-Bike spielen eine besonders wichtige Rolle. Die Frage, ob du sportlich oder komfortabel unterwegs sein möchtest, sollte sich bei der Wahl von Federgabel, Sattel, Rahmen- und Lenkerform bemerkbar machen. Ganz egal, welches Cargo e-Bike es in die engere Auswahl schafft: In jedem Fall raten wir dazu, das Bike bei einer Probefahrt selbst zu testen. Bei e-motion stehen über 95 Cargobike-Zentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit einer ausführlichen Beratung und Probefahrt zur Seite.

Akkulaufzeit: effektives Verwalten beim Bikepacking

Auch abseits von Bikepacking-Touren ist die Frage nach der Akkukapazität ein heiss diskutiertes Thema. Hochwertige Motorensysteme zeigen bereits im Display die Restreichweite in der jeweiligen Unterstützungsstufe an. Im Zuge dessen kannst du die unterschiedlichen Stufen des Motors clever und vorausschauend nutzen, um möglichst effizient ans Ziel zu kommen. Ganz moderne Systeme verfügen sogar über einen Automatikmodus, der die Unterstützung des Motors ohne dein Zutun an die Strecke anpasst.

Sollte es wider Erwarten doch einmal eng werden, kannst du deinen Akku selbstverständlich auch unterwegs laden. Ladestationen sind beispielsweise im Vorhinein über verschiedene Portale im Internet abrufbar. Weitere Lademöglichkeiten finden sich außerdem häufig in der Nähe von Campingplätzen.

Es kann ebenfalls helfen, die Route im Vorfeld, beispielsweise mit komoot, zu planen. Das Smartphone oder der passenden Boardcomputer lässt sich ausgezeichnet als Navigation nutzen und um entsprechende Spots für Ladeoptionen zu vermerken.

Eine Person tippt auf dem Display von Bosch

Bikepacking: Wie packst du richtig?

Einen wichtigen Richtwert bezüglich der möglichen Zuladung von Rahmen, Gepäckträger, etc. geben die e-Bike Hersteller bereits vor. Grundsätzlich gilt hier, wie beim Bikepacking mit einem herkömmlichen Biobike: schwerere Gewichte möglichst zentral und tief am Cargo e-Bike befestigen. Die Vordergabel sollte aufgrund des Lenkverhaltens nur leicht belastet werden.

Unsere Tipps fürs Bikepacking

Zunächst ist es immer sinnvoll, ein Reparaturset griffbereit zu haben, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.
Des Weiteren sind elektronische Bauteile wie Display, Motor und Akku zwar grundsätzlich wasserdicht und stossfest, sollten aber sicherheitshalber (auch beim Transport) verstaut bzw. mit Schutzhüllen gesichert werden.

Hier findest du 5 wichtige Tipps fürs Bikepacking mit dem Cargo e-Bike:

  1. Investiere ausreichend Zeit für die Planung (Stichwort Reiseroute, Ladeoptionen und Cargobike Beratung beim Experten) und unterzieh dein Bike im Vorhinein einer guten Wartung und Pflege.
  2. Übung macht den Meister: Absolviere ein Fahrtraining mit dem voll beladenen Cargo e-Bike (Stichwort Sicherheit und Agilität).
  3. Packe systematisch, um keine Risiken einzugehen (Stichwort Gewichtsverteilung) – und denk natürlich an ausreichend Getränke!
  4. Verwende nur hochwertige und wasserdichte Materialien bei deinem Zubehör, damit du nicht im Regen stehst.
  5. Learning by doing! Ab aufs Cargobike und ausprobieren, der Spass und die Erfahrung regeln den Rest. Die Cargobike-Experten von e-motion stehen sowohl vor als auch nach dem Bikepacking-Abenteuer mit Rat und Tat zur Seite.

Jetzt in den Sommerurlaub starten

Du würdest dich jetzt am liebsten direkt selbst auf den Sattel schwingen und die erste Bikepacking-Tour mit deinem Cargo e-Bike starten? Bei den Cargobike-Experten von e-motion findest du nicht nur eine grosse Auswahl an verschiedenen Cargobike Typen, die sich für das Bikepacking eignen, sondern auch eine Vielzahl an praktischem Zubehör.


Die Cargobike-Experten

Die Cargobike-Experten

e-motion Transporter

Kostenlose Lieferung in die gesamte Schweiz!*

Vom 18.11.2023 bis 31.01.2024 liefern wir von e-motion Hombrechtikon dir dein bei uns erworbenes Cargo e-Bike unkompliziert und kostenfrei nach Hause – schweizweit und egal ob Neurad oder Schnäppchen! Sei schnell und sicher dir dein Wunsch e-Bike inklusive Lieferservice!

*Die Rabattaktion gilt nur im e-motion e-Bike Welt & Cargobike-Zentrum Hombrechtikon und ist nur gültig vom 18.11.2023 bis zum 31.01.2024.